Reifen Frina - Ihr Reifenexperte in Velbert!
Aktuelles

Opel Astra 1.6 Diesel Start&Stop Innovation
Wie alle für den Astra lieferbaren Motorisierungen erfüllt auch der 1,6-l-Vierzylinder-Turbodiesel die Abgasnorm Euro 6d-TEMP. Der Selbstzünder mit
weiterlesen ›

BMW 520d Touring Luxury Line Steptronic
Grundsätzlich macht man beim Kauf eines BMW 5er Touring nichts verkehrt, da der Münchner einige überzeugende Eigenschaften mit sich bringt. Er best
weiterlesen ›

Volvo XC40 T3 Momentum
In seinen Autos hatte Volvo schon Motoren mit vier, fünf, sechs und acht Zylindern - ab jetzt auch einen mit deren drei: Im XC40 T3 werkelt ein ander
weiterlesen ›

Mazda CX-5 SKYACTIV-G 165 Exclusive-Line
Für Mazda ist der CX-5 in Europa eine Erfolgsgeschichte. Im Zuge der strengeren Abgasvorschriften wurden alle Motoren auch in diesem Modell Mitte 201
weiterlesen ›

Suzuki Jimny 1.5 Comfort+ ALLGRIP
Unter all den SUVs sind echte Geländewagen sehr rar - Suzuki bietet einen solchen seit Jahrzehnten in der Kleinwagenklasse an. Entsprechend groß ist
weiterlesen ›

Ölwechsel

Damit Ihr Motor läuft wie geschmiert.

Nachfüllen von MotorölDas Öl im Motor schützt ihn in erster Linie vor Verschleiß, da es die Reibung zwischen den beweglichen Teilen erheblich reduziert oder sogar gänzlich aufhebt. Es schützt gleichzeitig gegen Korrosion und Überhitzung da es eine kühlende Wirkung hat.

Da sich im Laufe der Zeit Schmutz im Öl ansammelt und auch Wasser aufgenommen wird, muss es von Zeit zu Zeit gewechselt werden. Und gerade bei älteren Motoren kommt hinzu, dass das Öl "einfach verbraucht" wird. Bei Fahrzeugen, die vor dem Jahr 2000 gebaut wurden, empfiehlt sich ein Ölwechsel alle 10.000 bis 15.000 Kilometer. Neuere Fahrzeuge haben normalerweise längere Serviceintervalle von ca. 15.000 bis 30.000 Kilometern. Wie oft also das Öl nachgefüllt oder ausgewechselt werden muss, können Sie dem Handbuch Ihres Fahrzeugs entnehmen.

Wenn Sie häufig Kurzstrecken fahren, sollten Sie den Ölwechsel öfter durchführen lassen, da bei vielen Kaltstarts das Öl stärker gefordert ist und sich schneller Rückstände ansammeln. Diese Rückstände werden zum Großteil vom Ölfiltern entfernt, der jedoch auch im Laufe der Zeit verstopft. Daher wird beim Wechsel des Öls auch immer ein Wechsel des Filters erforderlich.

Sie sollten den Ölstand regelmäßig kontrollieren. Die Kontrollleuchte in Ihrem Armaturenbrett leuchtet bei den meisten Fahrzeugen nämlich nicht auf wenn der Ölstand zu niedrig ist, sondern wenn der Öldruck zu gering ist. Ein wichtiger Unterschied! Um einen Motorschaden zu vermeiden, sollten Sie also alle 1.000 Kilometer den Ölstab im Motorraum zu Rate ziehen.

 


Jetzt neu für Sie: unser Reparaturservice! Der letzte Ölwechsel ist schon eine lange Zeit her? Lassen Sie uns prüfen ob es noch okay ist oder besser gewechselt werden sollte. Keine Bange, wenn es noch in Ordnung ist werden wir Ihnen auch keinen Ölwechsel "aufschwatzen". Garantiert!