Reifen Frina - Ihr Reifenexperte in Velbert!
Aktuelles

Opel Astra 1.6 Diesel Start&Stop Innovation
Wie alle für den Astra lieferbaren Motorisierungen erfüllt auch der 1,6-l-Vierzylinder-Turbodiesel die Abgasnorm Euro 6d-TEMP. Der Selbstzünder mit
weiterlesen ›

BMW 520d Touring Luxury Line Steptronic
Grundsätzlich macht man beim Kauf eines BMW 5er Touring nichts verkehrt, da der Münchner einige überzeugende Eigenschaften mit sich bringt. Er best
weiterlesen ›

Volvo XC40 T3 Momentum
In seinen Autos hatte Volvo schon Motoren mit vier, fünf, sechs und acht Zylindern - ab jetzt auch einen mit deren drei: Im XC40 T3 werkelt ein ander
weiterlesen ›

Mazda CX-5 SKYACTIV-G 165 Exclusive-Line
Für Mazda ist der CX-5 in Europa eine Erfolgsgeschichte. Im Zuge der strengeren Abgasvorschriften wurden alle Motoren auch in diesem Modell Mitte 201
weiterlesen ›

Suzuki Jimny 1.5 Comfort+ ALLGRIP
Unter all den SUVs sind echte Geländewagen sehr rar - Suzuki bietet einen solchen seit Jahrzehnten in der Kleinwagenklasse an. Entsprechend groß ist
weiterlesen ›

So nicht!

Wie Ihre Reifen nicht aussehen sollten...

Reifenschaden, extrem abgefahren Sichtbare Reifenkarkasse

Sobald die Reifenkarkasse sichtbar wird, besteht akute Unfallgefahr. Der Reifen ist so stark abgenutzt, dass er platzen kann.

Reifenschaden, mittig zu stark abgenutzt Mittige Abnutzung

Ein "beliebter" Trick um Kraftstoff zu sparen ist, den Reifendruck zur Herstellerangabe leicht zu erhöhen. Dadurch soll der Rollwiderstand verringert werden. Wenn Reifen jedoch mit zuviel Druck gefahren werden, nutzt sich das Profil in der Mitte der Lauffläche stärker ab als außen. Ist die Profiltiefe mittig und außen zu unterschiedlich, bietet der Reifen keinen sicheren Kontakt mehr zur Fahrbahn.

Reifenschaden, einseitig abgenutzt Innen- oder Außenseite stark abgefahren

Verantwortlich für diesen Reifenschaden kann ein zu energisches Fahren in Kurven sein. In diesem Fall nutzt sich die zur Fahrzeugaußenseite zeigende Lauffläche stärker ab als die Innenseite. Auch ein verstellter Radsturz kann die Ursache sein. Das kann bei unsanften Bordsteinberührungen oder tiefen Schlaglöchernschnell passieren. Bei verstelltem Radsturz kann auch die Innenseite der Lauffläche in Mitleidenschaft gezogen werden. Von außen wird dies nur schwer sichtbar, da hier z. B. vorne die Lenkung voll eingeschlagen werden muss.

Indikatoren für Profiltiefe Profiltiefe

In der Regel ist das Profil von Reifen mit Abnutzungsindikatoren versehen. Wenn diese Indikatoren plan sind mit der Lauffläche, wird es Zeit für einen Austausch. Die Mindestprofiltiefe ist dann erreicht. Darunter bietet der Reifen keinen sicheren Kontakt mehr zur Fahrbahn, da z. B. bei Nässe das Wasser nicht mehr genügend abgeleitet werden kann. Frühzeitiges Aquaplaning droht.