Reifen Frina - Ihr Reifenexperte in Velbert!
Aktuelles

Opel Crossland X 1.2 DI Turbo Start&Stop Ultimate
Schon bevor Opel an den PSA-Konzern verkauft wurde, gab es eine strategische Partnerschaft, aus der mehrere Kleinwagen-SUV entstanden: der Peugeot 200
weiterlesen ›

Volvo XC90 D5 R Design AWD Geartronic
Große SUV haben es nicht leicht: Einerseits sind sie größer und schwerer, als es die meisten Kunden wirklich brauchen - das bringt ihnen viel Kriti
weiterlesen ›

BMW X5 xDrive30d Steptronic
Der BMW X5 war 1999 das erste SUV von BMW. Seit Ende 2018 steht die inzwischen vierte Generation bei den Händlern. Sie wird wie die drei Vorgängermo
weiterlesen ›

Volvo XC60 D4 R Design AWD Geartronic
Dynamisch gestaltete Schürzen, Außenspiegel in Chromoptik, 19-Zoll-Räder und Sportfahrwerk sowie Sportsitze und -lenkrad samt Sportpedalerie innen
weiterlesen ›

Opel Grandland X 1.5 Diesel Innovation Automatik
Dass der seit Ende 2017 verkaufte Grandland X auf dem aktuellen Peugeot 3008 basiert, ist auf den ersten Blick nicht zu sehen. Die Blechkleider sind s
weiterlesen ›

So nicht!

Wie Ihre Reifen nicht aussehen sollten...

Reifenschaden, extrem abgefahren Sichtbare Reifenkarkasse

Sobald die Reifenkarkasse sichtbar wird, besteht akute Unfallgefahr. Der Reifen ist so stark abgenutzt, dass er platzen kann.

Reifenschaden, mittig zu stark abgenutzt Mittige Abnutzung

Ein "beliebter" Trick um Kraftstoff zu sparen ist, den Reifendruck zur Herstellerangabe leicht zu erhöhen. Dadurch soll der Rollwiderstand verringert werden. Wenn Reifen jedoch mit zuviel Druck gefahren werden, nutzt sich das Profil in der Mitte der Lauffläche stärker ab als außen. Ist die Profiltiefe mittig und außen zu unterschiedlich, bietet der Reifen keinen sicheren Kontakt mehr zur Fahrbahn.

Reifenschaden, einseitig abgenutzt Innen- oder Außenseite stark abgefahren

Verantwortlich für diesen Reifenschaden kann ein zu energisches Fahren in Kurven sein. In diesem Fall nutzt sich die zur Fahrzeugaußenseite zeigende Lauffläche stärker ab als die Innenseite. Auch ein verstellter Radsturz kann die Ursache sein. Das kann bei unsanften Bordsteinberührungen oder tiefen Schlaglöchernschnell passieren. Bei verstelltem Radsturz kann auch die Innenseite der Lauffläche in Mitleidenschaft gezogen werden. Von außen wird dies nur schwer sichtbar, da hier z. B. vorne die Lenkung voll eingeschlagen werden muss.

Indikatoren für Profiltiefe Profiltiefe

In der Regel ist das Profil von Reifen mit Abnutzungsindikatoren versehen. Wenn diese Indikatoren plan sind mit der Lauffläche, wird es Zeit für einen Austausch. Die Mindestprofiltiefe ist dann erreicht. Darunter bietet der Reifen keinen sicheren Kontakt mehr zur Fahrbahn, da z. B. bei Nässe das Wasser nicht mehr genügend abgeleitet werden kann. Frühzeitiges Aquaplaning droht.