Reifen Frina - Ihr Reifenexperte in Velbert!
Aktuelles

Opel Astra 1.6 Diesel Start&Stop Innovation
Wie alle für den Astra lieferbaren Motorisierungen erfüllt auch der 1,6-l-Vierzylinder-Turbodiesel die Abgasnorm Euro 6d-TEMP. Der Selbstzünder mit
weiterlesen ›

BMW 520d Touring Luxury Line Steptronic
Grundsätzlich macht man beim Kauf eines BMW 5er Touring nichts verkehrt, da der Münchner einige überzeugende Eigenschaften mit sich bringt. Er best
weiterlesen ›

Volvo XC40 T3 Momentum
In seinen Autos hatte Volvo schon Motoren mit vier, fünf, sechs und acht Zylindern - ab jetzt auch einen mit deren drei: Im XC40 T3 werkelt ein ander
weiterlesen ›

Mazda CX-5 SKYACTIV-G 165 Exclusive-Line
Für Mazda ist der CX-5 in Europa eine Erfolgsgeschichte. Im Zuge der strengeren Abgasvorschriften wurden alle Motoren auch in diesem Modell Mitte 201
weiterlesen ›

Suzuki Jimny 1.5 Comfort+ ALLGRIP
Unter all den SUVs sind echte Geländewagen sehr rar - Suzuki bietet einen solchen seit Jahrzehnten in der Kleinwagenklasse an. Entsprechend groß ist
weiterlesen ›

Winterreifen

Nicht erst bei Schnee die bessere Wahl.

Die gesetzliche Winterreifenpflicht ist keine Schikane gegenüber Autofahrern, denn Winterreifen machen Sinn!

Im Gegensatz zu Sommerreifen haben sie eine Gummimischung, die auch bei kalten Temperaturen ausreichend griffig bleibt. Hinzu kommt, dass durch zusätzliche Lamellen im Profil eine bessere "Verzahnung" mit dem Untergrund ermöglicht wird.

Die 7-Grad-Regel

Sicher haben Sie auch schon einmal gehört, dass Winterreifen unter +7 Grad Celsius einen besseren Grip haben als Sommerreifen. Woher diese Regel kommt ist ungewiss, dagegen ist mittlerweile durch zahlreiche Tests belegt, dass diese Regel nicht stimmt. Es wird vermutet, dass die Regel früher eher eine Art Gedächtnisstütze für Autofahrer sein sollte, bei kalten Temperaturen an den Reifenwechsel zu denken. Ausschlaggebend für die bessere Performance von Winterreifen auf Schnee und bei Glätte sind vielmehr das schon erwähnte Profil und die Gummimischung.

Außentemperaturanzeige

Die meisten Autos besitzen eine Außentemperaturanzeige. Blind auf sie verlassen sollten Sie sich jedoch nicht auf sie. Denn sie zeigt lediglich die Lufttemperatur an - entscheidend für den Grip des Reifens ist jedoch die Bodentemperatur. Die Temperatur der Fahrbahn schwankt dazu, denkt man nur einmal an eine Straße, die immer wieder größere Schattenflächen aufweist wie in einem Wald zum Beispiel. Wo der Reifen auf sonnenbeschienener Fahrbahn noch perfekten Seitenhalt in der Kurve bot, so muss das in der folgenden Biegung im Schatten nicht mehr sein.

Der richtige Winterreifen

Jedes Jahr zu Saisonbeginn bieten Autozeitschriften Tests der neuen Reifenmodelle. Sie werden geprüft und bewertet, was Ihnen die Wahl des richtigen Reifens erleichtert. Oftmals werden jedoch nur die Standardgrößen getestet, die jedoch nicht unbedingt auf Ihr Fahrzeug passen. Wir bieten Ihnen als Fachleute zu jeder Reifengröße eine Bewertung. Hinzu kommt, dass auch das Einsatzgebiet entscheidend ist für Ihre Reifenwahl. Wenn Sie mehr im Rheinland unterwegs sind, sollten Sie einen Reifen wählen, der mehr bei Nässe als im tiefen Schnee punktet. Steht bei Ihnen jedoch ein Skiurlaub in den Alpen an, sollte es eher umgekehrt sein.

Überlassen Sie uns die Suche nach dem perfekten Reifen für Sie! Nutzen Sie unser Formular für eine unverbindliche Reifenempfehlung.